Der Schutz von Wänden durch Betten, Rollstühle oder sonstige Gegenstände ist insbesondere in Krankenhäusern, Pflege- und Seniorenheimen erforderlich.
Küffner bietet passend hierzu, aus dem Baukasten der Sockelprofile und Fußleisten, verschiedene Möglichkeiten, die einen passiven Wandschutz gewährleisten. Die Höhe des gesamten Wandrammschutzes wird durch die jeweilige Füllung bestimmt und kann beliebig festgelegt werden. 

Wandschutzprofil aufgesetzt aus Aluminium, gerundet

WRA

aufgesetztes, gerundetes Wandrammschutzprofil
Wandschutzprofil aufgesetzt aus Aluminium, kantig

WRU

aufgesetztes Wandrammschutzprofil
Wandschutzprofil flächenbündig aus Aluminium, nicht sichtbar

WRB

Wandrammschutzprofil wandbündig
Wandschutzprofil flächenbündig aus Aluminium

WRS

Wandrammschutzprofil wandbündig

Die Wandschutzprofile werden aus zwei getrennten Profilen zusammengesetzt, somit lässt sich die Höhe des Wandschutzes durch die Breite der Einlage bestimmen. Die bauseitige Einlage, welche z.B. aus einem Bodenbelag (Linoleum, Teppichboden, Parkett, ..) oder Schichtstoff besteht, kann eine Materialdicke bis 8mm haben und wird vor Ort eingeklebt.